Die AMM ist eine der ältesten europäischen Meridiantherapien mit Wurzeln in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und der klassischen Akupunkturlehre. Mittels eines Massagestäbchens wird vorrangig entlang der energieleeren Meridiane der Energiehaushalt reguliert. Dabei werden die Selbstheilungskräfte des Körpers durch Energie-Verlagerungen angeregt und gestärkt. Spezielle Punkte aktivieren oder beruhigen die Meridiane. Bestandteil der APM ist auch die Narbenbehandlung.

Durch die Spannungs-Ausgleich-Massage SAM werden alle Meridiane, die einen Energiemangel aufweisen, sanft tonisiert. Bei einer Behandlung wird der gesamte Organismus angesprochen. Die Energiefülle wird abgebaut und der Energiemangel ausgeglichen.

  • Indikation: Narbenbehandlung, Nasennebenhöhlenentzündung, Chronischer Schnupfen, Mandelentzündung, Akute Bronchitis, Asthma bronchiale, Kopfschmerzen, Migräne, Trigeminusneuralgie, Schulterschmerzen, Tennisellenbogen, Ischialgie, Lumbalgie – Rückenschmerzen, Rheumatoide Arthritis, Verdauungsbeschwerden, Akute und chronische Gastritis
  • Behandlungsdauer: 15 bis 60 Minuten
  • Kombinationsmöglichkeiten: K-Tape, Schröpfkopfmassage, Moxen, Klassische Massage